Bildschirmfoto20200301um151010

 

Film on YouTube: "Artist Andreas Kuhn working in his Munich Studio"

 

Sehen Sie den Künstler Andreas Kuhn in seinem Münchner Atelier arbeiten, den kreativen Arbeitsprozess und die Umgebung des Ateliers, die Teil der Inspiration ist.

See the Artist Andreas Kuhn working in his Munich Studio, the creative process and the surroundings of the studio which are part of the inspiration.

 

 

 

DeepOceanStartbild3

 

Film on YouTube: "Deep Ocean" – diving into a painting-cycle

 

Deep Ocean – Eintauchen in einen Malerei-Zyklus

In seinem Malerei-Zyklus "Deep Ocean" unternimmt der Künstler Andreas Kuhn einen malerischen "Tiefseetauchgang" und findet dabei erstaunlich farbintensive leuchtend rote, orangene bis gelbe Formen. Nein, keine "Meerestiere", die sich in den wogend blauen Wellen fortbewegen, sondern nur Farbakzente in einem ultramarinblauen Bildgrund. Im nächsten Augenblick lösen sich die Formen auf in reine abstrakte Farbereignisse.

 

Deep Ocean – diving into a painting-cycle

In his painting-cycle "Deep Ocean" the artist Andreas Kuhn undertakes a picturesque "deep sea dive" and finds amazingly color-intensive bright red, orange to yellow shapes. No, not „marine creatures“ that move in the undulating blue waves, but only color accents in an ultramarine blue background. In the next moment the forms dissolve into pure abstract color events.

 

 

 

FlowFilm2

 

Film on YouTube: "The Art of Flow"

 

The Art of Flow (Trailer, nicht der ganze Film)

Nicht nur Künstler, sondern jeder kann bei einer inneren oder äußeren Tätigkeit in den sogenannten Flow-Zustand kommen. Das hat der Sozialwissenschaftler und Glücksforscher Mihály Csikszentmihály in seinen Untersuchungen herausgefunden. Flow ist ein Bewußtseinszustand, in dem wir in höchster Konzentration bei einer Aktivität sind und zugleich in tiefster Kontemplation. Im Flow realisieren wir grösste Kreativität und enorme Leistungsfähigkeit, stärken dabei auch noch unser Immunsystem, sind widerstandsfähiger gegen Stress und sogar gegen sonst traumatisierend wirkende Ereignisse. Der Flow-Zustand ist geradezu das Gegenteil vom Trauma-Zustand. ... Let´s flow ...

 

The Art of Flow (Trailer)

Not only artists, but everyone can get into the so-called flow state during an internal or external activity. The social scientist and happiness researcher Mihály Csikszentmihály found out in his investigations. Flow is a state of consciousness in which we are in the highest concentration with an activity and at the same time in the deepest contemplation. In flow, we realize the greatest creativity and enormous performance, we also strengthen our immune system, are more resistant to stress and even to events that otherwise have a traumatic effect. The flow state is the opposite of the trauma state. ... Let's flow ...

 

 

 

FilmUnendlicheTransformation

 

Film on YouTube: "Unendliche Transformation"

 

∞ Unendliche Transformation ∞

Der Film zeigt die gegen unendlich gehenden Entwicklungsschritte eines Bilderzyklus von Andreas Kuhn (Malerei, Ölfarben auf Leinwand). Dies ist nur ein Trailer, nicht der vollständige Film.

 

Kann Kunst einen Freiraum schaffen, in dem aufbauende statt destruktive Phantasietätigkeit wirksam wird?

Der Bilderzyklus von Andreas Kuhn mit dem Titel „Im Lichte der Unendlichkeit“ umkreist unter anderem diese Frage auf der Bahn einer liegenden Acht ∞ in einem von den Farben Blau oder Licht-Weiß dominierten Bildraum.

Dabei wird der Blick immer wieder in einen der beiden aufgehellten Bereiche gezogen, der die Aufmerksamkeit fokussieren und in eine meditative Vertiefung führen kann.

Das metaphorische ”Licht am Ende des Tunnels“ käme zukünftig nicht mehr von einem entgegenkommenden Zug, vor den sich Verzweifelte und Zyniker gleichermaßen werfen möchten.

Stattdessen würde das Licht uns erreichen aus dem unendlichen Kosmos und wäre die positive Utopie, das Aufscheinen von etwas Neuem, Wünschenswertem, etwas, das noch nicht ist, aber werden könnte.

 

∞ Infinite transformation ∞

The film shows the almost endless development steps of a picture cycle by Andreas Kuhn (painting, oil paints on canvas). This is just a trailer, not the full movie.

 

Can art create a space in which constructive instead of destructive fantasy activity can take effect?

Andreas Kuhn's picture cycle entitled “In the Light of Infinity” orbits this question, among other things, on the path of a lying figure eight ∞ in a picture space dominated by the colors blue or light-white.

The gaze is repeatedly drawn into one of the two brightened areas, which can focus attention and lead to a meditative deepening.

The metaphorical "light at the end of the tunnel" would in future no longer come from an oncoming train that desperate and cynics would like to throw themselves at.

Instead, the light would reach us from the infinite cosmos and would be the positive utopia, the appearance of something new, desirable, something that is not yet, but could be.

 

 

 

LangerAtemTitelbildFilm

 

Film on YouTube: "Langer Atem – Lichtsäule"

 

"Langer Atem – Lichtsäule"

Acryl auf Leinwand, 500 x 95 cm

Temporäre Installation in der Friedenskirche Gräfelfing bei München

Auf einer extrem hochformatigen blau- dominierten Leinwand (500 x 95 cm) erstreckt sich in der Mitte eine schmale senkrechte Aufhellung über die gesamte Bildhöhe.

In diese schmale Lichtung hinein bewegen sich von beiden seitlichen Bildrändern große schleifenartige Pinselschwünge, deren ultramarine Farbigkeit aufgehellt wird, wo sie auf das Weiß des mittigen Lichtbandes trifft. In der Vermalung von Blau und Weiß entsteht eine gewellte, dynamisch ”atmende“ Lichtsäule, die zugleich an eine Wirbelsäule erinnert und die Senkrechte des Lichtstrahls und seine Lebendigkeit betont. Der Lichtstrahl des Bildes scheint bei der Platzierung des Bildes in der Friedenskirche in Gräfelfing mit dem tatsächlichen Lichteinfall durch das Dachfenster unmittelbar über dem Bild übereinzustimmen.

Die großen Fenster der Friedenskirche sind hinter dem Altar zum Flusslauf der Würm hin orientiert und betonen die Waagerechte der parkartigen Außenlandschaft, die sich dort erstreckt. Das Kunstwerk „Langer Atem – Lichtsäule“ nimmt das Gewellte und Gestreckte der waagerechten Flußachse (Wasser) auf und kontrastiert dieses mit seiner senkrechten Achse (Licht):

Wasserwellen (auf der Erde) – Lichtwellen (aus dem unendlichen Kosmos). Waagerechte und Senkrechte ergänzen sich zum Kreuz.

 

"Long breath - pillar of light"

Acrylic on canvas, 500 x 95 cm

On an extremely portrait-dominated blue-dominated canvas (500 x 95 cm), a narrow vertical brightening extends across the entire height of the image.

In this narrow clearing, large loop-like brush strokes move from both sides of the picture, their ultramarine colors are brightened up where they meet the white of the central light band. In the painting of blue and white, a corrugated, dynamic “breathing” light column is created, which is also reminiscent of a spine and emphasizes the perpendicularity of the light beam and its liveliness. When the picture is placed in the Friedenskirche in Graefelfing, the light beam of the picture seems to match the actual incidence of light through the roof window directly above the picture.

The large windows of the Friedenskirche are oriented behind the altar towards the Würm river and emphasize the horizontal of the park-like outdoor landscape that extends there. The artwork "Long Breath - Pillar of Light" picks up the wavy and stretched of the horizontal river axis (water) and contrasts it with its vertical axis (light):

Water waves (on earth) - light waves (from the infinite cosmos). Horizontal and vertical complement each other to form the cross.

 

 

 

InBewegungTitelbildFilm

 

Film on YouTube: "In Bewegung"

 

Stahlskulptur "In Bewegung"

"In Bewegung" heisst die Aussenskulptur auf dem Platz vor dem neuen Gebäude des MBZ/IFW Meuselwitz/Jena. Der Münchner Künstler Andreas Kuhn hat die 350 cm grosse Stahlskulptur gestaltet. Eine spiralige Linie, die zu ihrem Anfangspunkt zurückkehrt, schneidet die 4 cm dicke Stahlplatte in sieben Teile. Diese sind gegeneinander versetzt wieder zusammengeschweisst. Jede der sieben Flächenebenen reflektiert das Licht anders und nimmt abhängig von den wechselnden Lichtverhältnissen im Laufe des Tages und je nach Betrachtungswinkel eine unterschiedliche Farbigkeit an. Beim Umschreiten der Skulptur scheint sich diese in Bewegung zu versetzen. Immer wieder anders und neu: beständige Veränderung.

 

Steel sculpture "In motion"

The outdoor sculpture on the square in front of the new building of the MBZ / IFW Meuselwitz / Jena is called "In Motion". The Munich artist Andreas Kuhn designed the 350 cm steel sculpture. A spiral line that returns to its starting point cuts the 4 cm thick steel plate into seven parts. These are welded back together offset. Each of the seven surface levels reflects the light differently and takes on different colors depending on the changing lighting conditions during the day and depending on the viewing angle. When walking around the sculpture, it seems to set in motion. Always different and new: constant change.

 

 

 

LogoAKmaster2

Home / StartseiteImpressum und Datenschutz Im Licht Deep OceanSeltene Erde Nature after Nature Unterwegs StahlskulpturStahlobjekte ALSTOM Power Dynamische ZusammenhängeJona KapelleFilme Kunst-TreibgutGrosse Reise Langer Atem Atempause Happy End VitaAusstellungen

KuhnARTKopfzeile1

• • • Filme

Bildschirmfoto20200301um151010
  Home/Startseite  
  Filme  
  Impressum und Datenschutz  
  Im Lichte der Unendlichkeit  
  Deep Ocean  
  Seltene Erde  
  Nature after Nature  
  Unterwegs  
  Stahlskulptur  
  Stahlobjekte  
  ALSTOM Power  
  Dynamische Zusammenhaenge  
  Jona Kapelle  
  Kunst-Treibgut  
  Grosse Reise  
  Langer Atem  
  Atempause  
  Happy End  
  Vita  
  Ausstellungen